Kostenloser Versand ab € 150,- Bestellwert **
Sicher bestellen (256bit Verschlüsselung)
30 Tage Rückgaberecht
Service Hotline +49 (0)3337 - 43 16 735

Werkstattorganisation

Eine gut organisierte Werkstatt ist bereits die halbe Miete. Nicht nur die Arbeit verläuft viel schneller und reibungsloser, sondern auch der Service gegenüber den Kunden ist deutlich besser und effizienter. Des Weiteren wird auch das Gefahrenpotenzial verringert, wenn man seine Werkstatt immer ordentlich hält.

 

Für eine gut organisierte Werkstatt benötigt man vor allem die richtige Einrichtung und Ausstattung. Eine gewisse Grundausstattung sollte in jeder Werkstatt vorhanden sein. Hier eine Auflistung von nützlichen Einrichtungen und Aufbewahrungsgegenständen in der Übersicht:

Werkzeugbänke und –schränke

  • Werkstattwagen
  • Rollbretter
  • Koffer und Taschen
  • Sortimentskästen
  • Leuchten

Im Folgenden haben wir uns die einzelnen Organisationshilfen mal genauer angeschaut.

1. Werkzeugbänke und –schränke

Ein sicheres Arbeiten wird in erster Linie durch eine gute und stabile Werkbank gewährleistet. Auch ein Werkzeugschrank für das sichere Verstauen von Werkzeugen ist sehr zu empfehlen. Ganz egal, wie viele Geräte und Zubehör man besitzt, denn normalerweise werden die Schränke in unterschiedlichen Größen angeboten. Das ist für jede Werkstatt das Passende mit dabei und Ihre Arbeitsgeräte können übersichtlich aufbewahrt werden. So hat man die nötigen Utensilien schnell zur Hand und verliert nicht unnötig Zeit, um danach zu suchen. Auch können manche Schränke sogar aufgehängt werden. Mit den nötigen Klemmhaken kann das Zubehör noch besser kategorisiert werden. Zudem können für eine maximale Sicherheit auch Schlösser an den Schränken angebracht werden.

2. Werkstattwagen

Auch ein Rollwagen mit Schubladen kann sehr gut zur Aufbewahrung von unterschiedlichen Dingen benutzt werden. Ganz gleich, ob Sie in einer Kfz-Werkstatt arbeiten oder in einer industriellen Werkstatt, mit einem Werkstattwagen können Sie Ihre Arbeit mit gutem Gewissen verrichten. In jeder einzelnen Schublade können Sie die Werkzeuge individuell verstauen. So bringen Sie nicht nur Ordnung in Ihre Werkstatt, Sie können den Standort des Wagens auch jederzeit problemlos ändern, da er mobil ist. Außerdem sind die Wägen aus einem robusten Material gefertigt.

3. Rollbretter

Rollbretter können in einer Werkstatt sehr nützlich sein. Zwar dienen sie jetzt nicht direkt zur Aufbewahrung von Gegenständen, allerdings helfen sie Werkzeuge von A nach B zu transportieren und gewährleisten einen glatten Arbeitsverlauf. Auch unter dem Auto bieten sie eine gute Bewegungsfreiheit. Manche werden sogar mit einer speziellen Arbeitslampe versehen und sorgen so für eine gute Sicht unter dem dunklen Auto. Selbst eine Polsterung kann für mehr Komfort für den Arbeiter integriert werden.

4. Koffer und Taschen

In Koffer und Taschen können Sie den Werkzeugbedarf nicht nur organisiert verstauen, sondern auch kinderleicht und bequem transportieren. Meistens werden sie aus Metall oder Kunststoff hergestellt und daher sind sie extrem robust.

5. Sortimentskästen

Vor allem für das Organisieren von Werkzeugzubehör sind Sortimentskästen ideal. Unterschiedliche Kleinteile wie zum Beispiel Nägel und Schrauben können dort übersichtlich aufbewahrt werden. Besonders Kleinteile gehen schnell verloren. Mit diesen cleveren Kästen kann man dieses Problem gekonnt umgehen. Sie sind außerdem robust und halten auch mal den einen oder anderen Sturz aus. Bei manchen ist die Oberfläche sogar durchsichtig und man kann auch im geschlossenen Zustand schnell einen Blick reinwerfen. Für einen bequemen Transport ist auch ein Griff mit dabei. Die Sortimentskästen werden des Weiteren in unterschiedlichen Größen angeboten.

6. Leuchten

Leuchten sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil für eine gute und organisierte Werkstatt. Zwar kann man dort nichts aufbewahren, aber ein gutes Licht ist immer notwendig. Denn man will ja schließlich auch bei trüben Tagen in der Werkstatt arbeiten. Ganz egal, ob Sie LED oder Glühlampen benutzen, eine helle Werkstatt hilft beim Arbeiten ungemein. Auch schwer erreichbare Stellen können mit dünnen, flexiblen Leuchten erhellt werden. Bei einigen Lampen kann sogar der Helligkeitsgrad individuell eingestellt werden. Das ist ungemein praktisch und hilfreich.

 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.