Kostenloser Versand ab € 150,- Bestellwert **
Sicher bestellen (256bit Verschlüsselung)
30 Tage Rückgaberecht
Service Hotline +49 (0)3337 - 43 16 735

Werkzeug-Grundausstattung für Handwerker.

Um die meisten Aufgaben erledigen zu können, ist eine Grundausstattung an Werkzeug sehr wichtig. Alles, was zu dieser Ausrüstung gehört, erfahren Sie in unserem Artikel.

Werkzeugkiste

Als erstes sollte der Handwerker einen geeigneten Werkzeugkasten finden. Wichtig ist, dass dieser genügend Platz bietet, um die Werkzeuge sorgfältig zu verstauen. Beim Kauf einer Werkzeugkiste sollte man außerdem darauf achten, dass dieser eine gute Stabilität aufweist. Ein Aluminiumkoffer oder eine Ledertasche ist dafür zum Beispiel sehr gut geeignet.

Hammer

Nachdem Sie die passende Werkzeugkiste gefunden haben, sollten Sie sich auf die Suche nach einem Hammer machen. Ob zum Schränke oder Tische zimmern, ein Hammer wird immer benötigt, auch um einen Nagel in die Wand zu schlagen. Es ist vorteilhaft, wenn der Hammer ein Kopfgewicht zwischen 300 und 500 Gramm aufweist. So ist dieser auch einfach in der Handhabung. In jedem Haushalt oder Garten kann man mit einem Hammer die meisten Aufgaben erledigen.

Zangen

Als Nächstes sollten sich in der Werkzeugkiste mehrere unterschiedliche Zangen befinden. Hierbei sollte die erste Wahl eine Kombizange sein, die isolierte Griffe aufweist. Diese Zange bietet sich perfekt dafür an, um dünnere Drähte abzuzwicken. Auch kleinere Teile können mit solch einer Zange einfach festgehalten werden. Ebenfalls sollte eine Wasserpumpenzange nicht fehlen. Ohne zu viel Kraftaufwand kann man mit dieser Zange Schraubverbindungen lösen und wieder anziehen. Ambitionierte Handwerker sollten sich zudem mit einer Grip- oder Rohrzange ausstatten. Diese Zangen werden bei herkömmlichen Arbeiten, die im Haushalt anfallen, jedoch nicht gebraucht. Wenn Sie einen Garten haben, dann sollten Sie sich auch auf die Suche nach einer guten Gartenzange machen.

Schraubendreher

Ein Schraubendreher gehört ebenfalls zur Grundausstattung eines Handwerkzeugs. Hier wäre es sinnvoll, wenn Sie die Werkzeugkiste mit 3 Kreuzschlitzschraubendrehern und zwei oder drei Flachschraubendreher ausstatten. Diese sollten am besten alle verschiedenen Größen aufweisen. Mit einem Spannungsprüfer von 220 Volt ist die Werkzeug-Grundausstattung so gut wie komplett.

Säge

Es handelt sich bei einer Säge, um ein Werkzeug, dass ebenfalls sowohl im Außen- als auch Innenbereich eine sehr große Hilfe bei unterschiedlichen Arbeiten sein kann. Jedoch ist die Wahl der geeigneten Säge nicht immer einfach, denn die Auswahl ist hier sehr groß. Für den Garten sowie den Haushalt bietet sich in den meisten Fällen eine Handbügelsäge sehr gut an. Diese sollte über unterschiedliche Blätter für Kunststoff, Metall und Holz verfügen.

Akkuschrauber

Spätestens dann, wenn man einen großen Schrank im Schlafzimmer aufbauen möchte, weiß man, wie viel Wert der Akkuschrauber ist. Dank eines Akkuschraubers kann man nicht nur sehr viel Kraft sparen, sondern vor allem auch Zeit. Ein weiterer großer Vorteil an diesem Handwerkzeug ist es, dass dieses sehr einfach in der Handhabung ist, da es kein Stromkabel mit sich bringt. Das bedeutet, dass man als Handwerker mit einem Akkuschrauber äußerst flexibel unterschiedliche Arbeiten durchführen kann.

Feilen

Ebenfalls gehören Feilen zur Grundausstattung jedes Handwerkers. In der Regel reichen hier bereits gängige Schlüsselfeilen völlig aus. Vorteilhaft wäre es zudem, wenn sich in der Werkzeugkiste noch kleinere oder mittelgroße Flachfeilen befinden. Immer wieder kann es vorkommen, dass im Haushalt Arbeiten an Rohrleitungen anfallen. In diesem Fall ist man mit Flachfeilen oder auch Halbrundfeilen bestens vorbereitet.

Beitel

Ein Beitel ist ein Werkzeug, das sich perfekt dafür eignet, Holz zu bearbeiten. In der Regel reicht es auch hier aus, wenn man einen mittleren oder kleineren Flachbeitel in der Werkzeugkiste hat. So kann nicht nur Holz bearbeitet werden, sondern auch weichere Werkstoffe sowie Kunststoff.

Steinmeißel

Haben Sie die passenden Beitel gefunden, dann kommen anschließend zwei Steinmeißel in die Kiste. Auch hierbei handelt es sich um ein Werkzeug, das bei der Grundausstattung eines Handwerkers auf keinen Fall fehlen sollte. Ebenfalls bieten sich auch hier kleinere Ausführungen ausgezeichnet an. Immer wieder kann es vorkommen, dass etwas von einer Fließe oder von einem Stein abgetrennt werden muss, hier bietet sich dieses Handwerkzeug als perfekter Helfer an.

Stemmeisen

Des Weiteren sollte die Werkzeugkiste eines Handwerkers mit einem kleinen Stemmeisen ausgestattet werden. Dieser stabile Hebel eignet sich für viele unterschiedliche Belange, die im Haushalt immer wieder auftreten können.

Stahlbandmaß und aufrollbares Maßband

Um verschiedene Dinge genau und flexibel zu messen, wird ein Stahlbandmaß benötigt. Starre Abstände können mit diesem Zollstock schnell und einfach ermittelt werden. Ebenfalls sollte sich ein Handwerker auch mit einem aufrollbaren Maßband ausstatten. Sowohl im Fachhandel als auch im Internet werden unterschiedliche Maßbänder angeboten, die bereits zu einem sehr günstigen Preis erhältlich sind.

Rührschüssel

Sollte das Mauerwerk etwas ausgebessert werden, dann ist es wichtig, eine Rührschüssel zur Hand zu haben. Diese sollte möglichst aus einem elastischen Material bestehen und einfach in der Handhabung sein. Ein Spachtel in mittlerer Größe sollte dafür natürlich auch nicht fehlen.

Seitenschneider

Ein Seitenschneider kann einfach mit einer Kneifzange verglichen werden. Dieser arbeitet nach dem sogenannten Beißschnitt-Prinzip. Der Unterschied zwischen einen Seitenschneider und einer Kneifzange liegt im Ansatzwinkel. Hier gleiten die Scheren nicht aneinander, sondern direkt aufeinander. Ein Seitenschneider eignet sich optimal, um Drähte oder Nägel abzuknipsen. Mit einem Seitenschneider kann man ebenfalls einfach Kunststoff oder Gummi durchtrennen. Die Schneide weist je nach Material einen anderen Winkel auf. Handelt es sich um die Grundausstattung vom Handwerkzeug, dann reicht hier der Standard-Schneider vollkommen aus.

Arbeitshandschuhe und Schutzbrille

Die passenden Arbeitshandschuhe dürfen letztendlich auch nicht in der Werkzeugkiste fehlen. Ganz egal, um welche Arbeit es sich auch handelt, Arbeitshandschuhe sind sozusagen immer ein Muss. Des Weiteren benötigt man als Handwerker ebenfalls in vielen Fällen eine Schutzbrille. Diese gewährleistet Ihnen bei Arbeiten ausreichend Sicherheit und schützt Ihre Augen. Wenn Sie all dieses Werkzeug in Ihrem Werkzeugkoffer haben, haben Sie zur gleichen Zeit die Grundausstattung komplett. Der Vorteil an einer Werkzeugkiste ist es zudem auch, dass sich diese sehr einfach tragen lässt, was bedeutet, dass man sie immer zur Hand haben kann, ob im Garten oder im Haus.

Als Handwerker ist es auch wichtig zu wissen, dass es immer Arbeiten geben kann, die eine stabile Unterlage erfordern. Eine Werkbank ist zum Beispiel ein sehr guter Rat.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.